Rudolf Schwarz

Neuerscheinung

Brevier Festgaben

Festgaben

Festtagsgeschichten von

 

Arpad Dobriban [Bildender Künstler]

Peter Michael Lupp [Regionalentwickler, Regionalverband Saarbrücken]

Fred Schneider-Mohr [Pfarrer Prot. Christuskirchengemeinde, St. Ingbert]

Rudolf Schwarz [KunstSchäfer]

Seit jeher gehören zu einer praktizierten Kultur von Gemeinschaften Feste und die landschaftsgebundene Ästhetik der Rituale, in der das Gefühl für Wertschätzung und Solidarität unausgesprochen geteilt wird. In vergangenen Zeiten waren in unserer Heimat (die heute von der UNESCO als Biosphärenreservat Bliesgau anerkannt wurde) unterschiedliche Zeremonien bekannt, um besondere Augenblicke im Jahreszyklus festlich hervorzuheben. Zumeist hatten sie einen rituellen Charakter, der jedermann offensichtlich war und der eine besondere Vertiefung zum jeweiligen Thema hervorrief.

Vor diesem Hintergrund wurde beim jährlichen Fest zur Bewahrung unseres Lebensraumes – dem Biosphärenfest 2013 – dazu eingeladen, diesen Gedanken nachzuspüren. Die Zeremonie trug den Titel FESTGABEN und fand im Sommer 2013, in der Historischen Markthalle in Blieskastel, im Rahmen der Wanderausstellung Bliesgauhocker – Botschafter einer Region | Mobile Biosphärenreservat Bliesgau statt. An einem langen Tisch wurden Brot, Wasser Salz, Öl und Wein – elementare Lebensmittel – „Gaben“ unserer Heimat – zum bewussten Genießen angeboten. Damit verwoben waren Texte und Rituale der Autoren, die von dem Saxophonisten Hartmut Oßwald musikalisch interpretiert wurden. Zum Jahresauftakt 2014 ist nun eine kleine Dokumentation des beseelten Sommerabends erschienen, welches die Stimmung und die Essenz dieses besondern Abends noch einmal zusammenwebt, damit diese nachhallen können.

Einfühlsam haben die vier Autoren aus unterschiedlichen Blickrichtungen ein bislang wenig beleuchtetes Thema hervorgehoben: die Kraft der Rituale und Zeremonien. Mit ihren Festtagsgeschichten bringen sie aus unterschiedlichen Blickrichtungen zur Sprache, dass sich Lebensweise von Gemeinschaften auch in Gesten und Ritualen artikulieren kann und dass diese immer auch ein Anzeichen von gutem Leben in einem lebendigen Prozess sind.

Die Texte – aber auch die Fotografien, die an jenem Sommerabend entstandenen sind – möchten jedoch mehr sein als ein schön verpacktes Festtagspräsent, vielmehr rufen zentrale Erfahrungen die ureigene Natur des Menschen ins Bewusstsein: sich im Fluss des Lebens gelegentlich auch durch die wortlose Sprache der Zeremonien und Rituale mitzuteilen und inspirieren zu lassen.

Das Brevier möchte letztlich auch dazu anstiften, gewachsene, aber auch ganz neue Rituale oder Zeremonien auszuloten und sie bei der Gestaltung des Lebens als Zeichen der Identitätsbildung zu leben und sich schließlich darüber auch kulturell zu verorten.

Festgaben zum Weitergeben | Bezugsquelle

Das Brevier Festgaben (52 Seiten, 120 x 230 mm Hochformat, klebegebunden mit 21 farbigen Fotografien) kann bei der Buchhandlung Friedrich, 66386 St. Ingbert, Rickertstraße 2, Tel. 0 68 94/22 07, Fax: 0 68 94/3 95 16,
E-Mail: info@friedrich-buchhandlung.de, bezogen werden.

Preis: 4,50 Euro

Dankeschön

Dieses Brevier ist ein Beitrag zur Bewahrung unseres Lebensraumes und wurde mit freundlicher Unterstützung der Dr. Theiss Naturwaren GmbH, der Manufaktur Bliesgau-Ölmühle (Gut Hartungshof), der Protestantischen Christuskirchengemeinde St. Ingbert, des Saarpfalz-Kreises, der Lokale Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau [LAG], der Stadt Blieskastel, der Stadt St. Ingbert und des Regionalverbandes Saarbrücken realisiert.

Impressum

Idee | Konzeption: Peter Michael Lupp, Regionalverband Saarbrücken

Texte: Arpad Dobriban, Peter Michael Lupp, Fred Schneider-Mohr, Rudolf Schwarz

Fotografien: Peter Michael Lupp, Elke Birkelbach (S. 6, 12, 14, 18, 28, 34, 36, 50), Arpad Dobriban (S. 20)

Gestaltung: Elke Birkelbach

Herausgeber: KunstSchäfer Rudolf Schwarz, Blieskastel-Ballweiler

Kontakt: Tel. 0 68 42/16 93, rschwarz(at)kunstschaefer(punkt)de